Was ist Neuropsychologie?

Die Neuropsychologie ist eine wissenschaftliche Disziplin der Psychologie, die sich mit den Funktionen des Gehirns beschäftigt. Störungen dieser Funktionen sind das Arbeitsfeld der Klinischen Neuropsychologie.

Erworbene Schädigungen und Erkrankungen des Gehirns, die behandlungsbedürftige neuropsychologische Störungen hervorrufen können, sind:

  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Schlaganfall oder Hirnblutung
  • entzündliche Erkrankungen des Gehirns
  • hypoxische Hirnschädigung
  • degenerative Erkrankungen des Gehirns

Leistungen

Ambulante Neuropsychologie

In meiner Praxis für Neuropsychologie in Bremen-Vegesack biete ich neuropsychologische Diagnostik, neuropsychologische Therapie, neuropsychologische Begutachtung sowie die Überprüfung der Fahreignung für Patienten aller Altersstufen an.

Die neuropsychologische Diagnostik ist das Hauptaufgabengebiet der Klinischen Neuropsychologen. Ziel ist die Erfassung kognitiver und affektiver Funktionsstörungen nach einer Schädigung des Gehirns. Sie umfasst eine Untersuchung folgender Bereiche:

  • visuelle Wahrnehmungen
  • räumliche Aufmerksamkeitseinschränkungen
  • Sprache
  • Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Lernen und Gedächtnis
  • Planen- und Problemlösen
  • intellektuelle Leistungsprofile
  • affektive und emotionale Störungen

Für die neuropsychologische Diagnostik steht ein breites Spektrum der neuesten, wissenschaftlich fundierten und standardisierten Testverfahren zur Verfügung.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Diagnostik findet eine neuropsychologische Therapie statt:

  • Training kognitiver Funktionen
  • Erarbeitung von Kompensationsstrategien
  • Verbesserung der Verhaltenssteuerung
  • Gespräche zur Krankheitsverarbeitung
  • Rehabilitationsplanung
  • berufliche Wiedereingliederung
  • Angehörigenberatung

Die Therapien finden ein- bis dreimal wöchentlich statt.
Die intersdisziplinäre Zusammenarbeit mit Neurologen, Psychiatern, Logopäden, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und anderen medizinischen Berufsgruppen ist mir sehr wichtig.

Ein wichtiges Tätigkeitsfeld ist die neuropsychologische Begutachtung. Auftraggeber können gesetzliche Sozialversicherungen (z.B. Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und Rentenversicherungen), private Versicherungen (Unfall, Haftpflicht, Berufsunfähigkeit) sowie Behörden und Gerichte sein.

Mobilität ist die Voraussetzung für die Teilhabe am beruflichen und sozialen Leben. Durch neurologische Erkrankungen können neben sensomotorischen auch kognitive oder affektive Funktionsbeeinträchtigungen entstehen, die die Fahreignung einschränken. Gerne berate ich Sie auf der Basis von neuropsychologischen Testergebnissen diesbezüglich.

Über mich

Ein paar Worte zu meinem beruflichen Werdegang

Nach meinem Psychologiestudium an der Georg-August-Universität Göttingen habe ich die Weiterbildung zur Klinischen Neuropsychologin bei der Gesellschaft für Neuropsychologie (GNP e.V.) absolviert.
Meine beruflichen Stationen in dieser Zeit waren das Neuropsychologische Zentrum Kassel (2004), die Olgabad Rehaklinik in Bad Wildbad (2005-2009), Reha-aktiv in Marbach a. N. (2009-2010) sowie das Neurologische Rehazentrum Friedehorst in Bremen (2011-2014). Im Juni 2014 eröffnete ich die Praxis für Neuropsychologie in Bremen-Vegesack.

Kosten

Für eine Übernahme der Kosten kommen verschiedene Institutionen in Frage:

  • Unfallversicherungen
  • Berufsgenossenschaften
  • Gesetzliche Krankenversicherungen im Rahmen der Kostenerstattung
  • Private Krankenversicherungen
  • Selbstzahler

Kontakt

Anfahrt

Schreiben Sie mir eine Mail